Alte Brikettfabrik Witznitz in Borna

Nachdem wir das ehemalige VEB Braunkohlekombinat Espenhain besucht hatten, führte uns der Heimweg an der alten Brikettfabrik Witznitz vorbei. Die Fabrik ist bereits von der Bundesstraße B95 gut zu sehen und weckte schon auf der Hinfahrt das fotografische Interesse. Erbaut wurde die Fabrik und das Kraftwerk 1912. Die Stilllegung erfolgte 1992. Ein Teil der Fabrikgebäude wurde saniert und wird für Veranstaltungen, wie Rock- und Klassikkonzerte genutzt.                                                (Quelle: leipzigerneuseenland.de, wikipedia.de)

Ehemaliges VEB Braunkohlekombinat Espenhain

Unterwegs mit Thomas Kunstmann von www.fotokunstmann.de im ehemaligen VEB Braunkohlekombinat Espenhain bei Leipzig. Eine typische Ost-Ruine. Das Kombinat wurde 1990 geschlossen. Zu DDR Zeiten wurde Braunkohle im Tagebau abgebaut und im Werk verarbeitet.

Weitere Infos unter :http://de.wikipedia.org/wiki/Kombinat_Espenhain

Alte Wäscherei

Mein erster Streifzug zu verlassenen Orten führte mich zu einer alten Wäscherei. Ausgerüstet mit Stativ, Canon EOS 500D, Objektiv EF 24-105 /f4 L, Kabelauslöser und meinem Bruder begab ich mich zu jenem Ort.

Die Wäscherei zeigte sich in einen erstaunlich guten Zustand. Bereits in der ersten Halle faszinierten mich die orangefarbenen Betonpfeiler, von denen sich die Farbe, wie Blätterteig ablöste. Wäsche hing an Stangen, so als sollte sie morgen ausgeliefert werden. Im Büroraum lagen alte Rechnungen herum. Im Obergeschoss stand noch eine alte Wäschemangel. Ich tauchte förmlich in den Alltag der Wäscherei hinein. In den Umkleideräumen waren die Spinte offen und teilweise hing noch Arbeitskleidung an den Kleiderbügeln.

Die alte Wäscherei ist ein Geheimtipp für alle Urban Exploration Fotografen. Wenig zerstörte Fensterscheiben und kaum Graffiti an den Wänden. Die historische Atmosphäre ist überall spürbar. Auf traurige Weise wird einem bewusst, wie der frühere industrielle Wohlstand heutzutage verfällt und in Vergessenheit gerät.

Foto Bearbeitung in HDR.